6 Gründe, dir eine Website zuzulegen

Du liebst den persönlichen Kontakt zu deinen Kunden und findest eine eigene Website überflüssig, gekünstelt und kühl? Du glaubst, um seriös zu wirken, musst du dich im Internet verstellen? Oder drückst du dich nur vor der vielen Arbeit, die in der Gestaltung deiner eigenen Seite steckt?

Es gibt viele Gründe, deine eigene Website auf den Sankt-Nimmerleins-Tag zu verschieben, nur keine guten.

Meine Website, wie du sie hier siehst, ist Version Nummer 3. Als ich mit dem freien Texten begonnen habe, fehlte mir der Mumm, meinen Außenauftritt so zu gestalten, dass ich mich wirklich darin wiederfinde. Ich wollte allen gefallen, statt denen aufzufallen, die wirklich zu mir passen. Außerdem hatte ich keine Ahnung, was eine gute Website ausmacht.

Aber ich habe einfach angefangen. Auch dir möchte ich ans Herz legen: Mach dich mit deiner eigenen Unternehmens-Website für andere sichtbar! Warum dein Business damit an Strahlkraft zulegt und wie deine Unternehmens-Website dir hilft, das Vertrauen deiner Traumkunden zu gewinnen, erfährst du in diesem Artikel. Los geht’s:

1. Du kannst nicht überall sein – deine Website schon

Deine eigene Website ist das beste Instrument, um dein Angebot in die Welt zu posaunen. Sie arbeitet sogar für dich, wenn du schläfst und erreicht Menschen, die meilenweit von dir entfernt leben. Während du dich um Kundenaufträge, Konzept und Marketing kümmerst, kurbelt sie den Vertrieb an.
Lange erklärende E-Mail-Wechsel oder Telefonate mit potenziellen Neukunden kannst du ab jetzt mit dem Verweis auf deine Website abkürzen.

2. Deine Website signalisiert Beständigkeit

Egal ob du Yogalehrer oder Life Coach bist, Menschen wünschen sich Beständigkeit, und wenn dein Angebot das ausstrahlt, perfekt! Mit einer eigenen Website sagst du deinen Traumkunden: Ich bin gekommen, um zu bleiben. Und ich werde dich noch länger begleiten, wenn du das möchtest.

3. Anonymität als Vorteil

Einmal habe ich mich zu einem Verkaufsevent in meiner Wohnung breitschlagen lassen. Der Verkäufer baute Matratzen und Bettzeug in meinem Wohnzimmer auf. Meine Gäste und ich durften Probe liegen und uns anhören, was wir unseren Körpern mit einer schlechten Matratze antun. Alles, was wir wollten, war ein unterhaltsamer Abend.

Der Verkäufer erwartete natürlich eine Belohnung für seine Mühen. Aber als Katalog und Bestellliste herumgingen, gab es gesenkte Blicke. Es herrschte peinliche Betroffenheit, weil es nun verbindlich werden sollte, aber niemand 2000 Euro für eine Matratze ausgeben wollte.

Warum wir uns so unwohl fühlten? Der Mann hatte für uns einen seiner Abende geopfert, uns sogar Geschenke mitgebracht und ging nun ohne Provision wieder nach Hause.

Wenn jemand in Vorleistung geht, bekommen wir das Gefühl, etwas zurückgeben zu müssen. Wir fühlen uns bedrängt oder sogar beschämt, wenn wir die Mühen des Anderen zurückweisen. Sicher willst du, dass sich deine Traumkunden mit deinem Angebot wohlfühlen und sich irgendwann aus freien Stücken dafür entscheiden. Die Anonymität eines Website-Besuchs gibt ihnen den Raum, sich unverbindlich zu informieren. So oft sie wollen und ohne Gewissensbisse, dich zu sehr zu beanspruchen.

4. Mit einer Website baust du Vertrauen auf

Ein Unternehmen ohne Internetauftritt schürt Misstrauen. Stoßen deine Traumkunden bei der Suche nach dir auf Informationswüste, werden sie sich Fragen stellen, die unbegründet sind. Meinst du es ernst, wenn du noch nicht mal eine eigene Website hast? Hast du etwas zu verbergen?

Ein weiterer Grund, mit deiner eigenen Website präsent zu sein, ist, online gefunden zu werden und so aus dem Meer von Angeboten herauszuragen. Mit dem Komplettpaket aus Design, Bildern und Texten hast du die Möglichkeit eine Verbindung zu deinen Traumkunden aufzubauen. Hier zwei inhaltliche Tipps, um auf deiner Website Nähe zu schaffen:

Konzentriere dich auf den Nutzen für deine Traumkunden

Wie ausgeklügelt dein Angebot ist und mit welchen Zertifizierungen du glänzt, interessiert erst an zweiter Stelle. Zuallererst möchten Menschen ein Gefühl dafür bekommen, ob du ihre Bedürfnisse mit deinem Angebot stillen kannst.

Sprich also in Ergebnissen. Überleg dir, welches Problem du lösen willst und kannst. Wie veränderst du das Leben deiner Traumkunden konkret? Wie werden sie sich fühlen, wenn sie deine Produkte oder Dienstleistungen nutzen?

Werde persönlich

Wenn du Traumkunden anlocken willst, dann zeig, wer du bist und was dich antreibt. Denn professionell sein heißt auch, sich nahbar machen. Wieviel Persönliches du preisgibst, hängt von deiner Komfortzone ab. Aber auch von der Art deines Angebots. Du bist ein Coach, der seinen Klienten bei Liebeskummer zur Seite steht? Dann erzähl auch vom eigenen vergangenen Herzschmerz. Du unterrichtest Meditation? Dann können sich deine Schüler umso besser mit dir identifizieren, wenn du davon berichtest, wie schwer es dir anfangs fiel, die Stille auszuhalten.

5. Auf deiner Website kannst du zeigen, was dein Angebot besonders macht

Was ist das Besondere an deinem Unternehmen? Bist du spezialisiert? Hast du eine klar definierte Zielgruppe? Auf deiner Website kannst du richtig ausholen und zeigen, was dein Angebot zum Unikat macht.

Fangen wir doch ganz simpel an: Das erste, was dein Angebot auszeichnet, bist du selbst! Deine Erfahrungen, dein Wissen, dein Temperament. Das sollte auf deiner Website auch zu erkennen sein. Damit du die Traumkunden anziehst, die zu dir passen.

Ein berüchtigter Fehler, den ich auch gemacht habe: Du willst sie alle! Indem du dich an diesen Anspruch festklammerst, passiert nur eins: Du verstellst dich. Humorvoll lässt du bleiben, könnte ja Menschen geben, die die Pointe nicht verstehen. Dabei ist Lachen dein Lebenselixier. Duzen lässt du auch, nachher finden das manche zu übergriffig. Dabei hasst du diese Siezerei und fühlst dich viel wohler mit einem vertrauten Du. Experimentelle Angebote? Puh, das ist manchen sicher too much. Die willst du nicht vergraulen. Aber selber hast du 1000 verrückte Ideen, die du in dein Angebot integrieren willst.

Auf deiner Website kannst du die Ecken und Kanten deines Angebots darstellen und dich so von ähnlichen Angeboten abheben. Klar wird es Menschen geben, die sich daran stoßen. Dafür hilft dir ein geschärftes Profil dabei, die Traumkunden anzuziehen, die dich schätzen und brauchen und mit denen du gerne zusammenarbeitest.

6. Eine eigene Website ist wie eine Werbeanzeige, hält aber länger

Wusstest du, dass es im Durchschnitt sieben Kontakte braucht, bis dein Traumkunde endlich ja zu dir sagt? Wenn du mit Werbeflyern, Printanzeigen oder Online-Inseraten auf dich aufmerksam machen willst, dann hast du ordentlich zu tun. Da die Inhalte sich nach kurzer Zeit in digitale Luft auflösen oder im Altpapiercontainer landen, musst du immer wieder aktiv werden, um aufzufallen. Neue Werbeanzeigen schalten, weitere Flyer betexten und designen.

Natürlich steckt auch Arbeit darin, deine Website sichtbar zu machen und deine Angebote darauf zu bewerben. Aber indem du deine Website als Dreh- und Angelpunkt deiner Werbeaktivitäten nutz, sparst du Geld, Zeit und Nerven.

Ein weiterer Vorteil: Mit entsprechenden Analysewerkzeugen wie Google Analytics kannst du herausfinden, welche Unterseiten deiner Website besonders gut ankommen oder an welchem Punkt die Leser abspringen. So bekommst du Anhaltspunkte dafür, welche Bilder, Worte und Angebote besonders anziehend sind. Perfekt, um dein Marketing und deine Produkte immer weiter zu verbessern.

Und wann geht deine Website online?

Ist deine Seite schon live oder fummelst du noch daran herum? Was genau hält dich davon ab, deine Unternehmens-Website in die Welt zu schicken? Schreib mir gerne in den Kommentaren!

Teile deine Gedanken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen